Österreich-Premiere bei der Holzmesse Klagenfurt

Źródło:
komatsu/IHB
Oglądane:
5102
  • text size

Komatsu Forest stellt auf der Klagenfurter Holzmesse (Stand-Nr. FG-West, W34) vom 4. bis 7. September erstmals seinen neuen Forwarder 845 in Österreich einer breiten Öffentlichkeit vor. Vervollständigt wird die Präsentation durch einen Komatsu Harvester 931.1 sowie die Harvester-Aggregate S132, 365.1 und C93.

Das niedrige Gewicht sowie die kompakten Außenmaße und die 26,5“ Räder gewähren einen hohe Wenigkeit und eine große Bodenfreiheit. Gepaart mit der gewichtsoptimierten Konstruktion sorgt der neue Komatsu 845 für einen beeindruckend geringen Bodendruck. Gleichzeitg sorgt das neue Rahmensystem des 845 für die mühelose Überwindung von Hindernissen und eine hohe Betriebssicherheit.

Durch den Einsatz des neuen Vierzyinder-E3 Motors der die strikteste Abgasnorm (Stage IV Final) erfüllt, wird auch im Motorenbereich ein neuer Weg eingeschlagen. Nicht zuletzt sorgt der Motor in Verbindung mit SCR für eine gute Krafftstoffwirtschaflichkeit und erreicht zudem eine Emissionsreduktion.

Bei der Entwicklung des 845 stand das Thema Produktivität an oberester Stelle: und die Basis dafür wurde bereits mit der Ladekapazität von 12 Tonnen gelegt. Dieses Thema setzt sich auch bei den neuen flexiblen Rungenkorb fort. Dieser lässt sich optional nicht nur mechanisch verbreitern sondern die Rungen können auch hydraulisch ein- und ausgefahren werden. Für den Fahrer bedeutet dies, dass er durch eine niedrige Hubhöhe des Kran noch schneller und effektiver be- und entladen kann und letztlich lässt sich die maximale Ladekapazität bei allen Gelegenheiten nutzen. Durch den Einsatz des neuen „FlexGate“ Gatter wird die Fahrersicht in den Laderaum optimiert und die Gefahr von Schäden beim Beladen an Kran und Gatter um ein vielfaches reduziert.

Ein weiterer Vorteil des neuen Komatsu Forwarder 845 ist sein Kran. Durch die abgestimmte Geometrie steht mit dem Komatsu Kran 105F einem produktiven Arbeiten nichts im Wege. Der neue Combi-Wipparm in Verbindung mit einer neuen patentierten Schlauchführung vereinfacht die Wartung und sorgt so für eine hohe Maschinenverfügbarkeit.

Drei Aggregate können unter die Lupe genommen werden

Neben dem 845 Forwarder und dem 931.1 Harvester können von den Messebesucher noch drei Harvester-Aggregate unter die Lupe genommen werden: Das S132, das 365.1 sowie das C93 Aggregat. Insbesondere die neue „Constant Cut“ Ablängeinheit beim C93 schafft wesentliche Vorteile im täglichen Einsatz. Neben einem neuen Sägemotor und einer neuen Schwerthalterung sorgt eine konstante Kettengewschindigkeit von 40 m/s für eine höhere Produktivität und minimiert gleichzeitig die Gefahren von Kettenschuss und Ablängrissen. Bei allen Komatsu Aggreagten spielt die hohe Messgenauigkeit, die robuste Rahmenkonstruktion, ein schneller Vorschub sowie eine einfache Wartung eine große Rolle. 

Wstaw komentarz